Silvester-Ritual

    Dankbarkeit und Loslassen

 

 

Suche dir einen ruhigen Ort.

 

 

Lege dir ein Blatt Papier und einen Stift bereit.

 

 

Setze dich hin und stelle eine Kerze vor dich hin.

 

 

Schließe die Augen und atme dreimal tief ein und aus.

 

 

Nun zünde die Kerze an.

 

 

Setze dich gerade hin, schließe die Augen und atme bewusst ein und aus.

 

 

Lasse das zu Ende gehende Jahr Revue passieren. Erinner dich an Erfolge, Genesung einer Erkrankung, Momente des Glücks und der Freude. Aber auch an Misserfolge, Sackgassen, Krankheit, Verletzungen und Momente der Trauer und des Abschieds.

 

 

Nehme nun das Papier und den Stift.

 

 

Falte das Papier in der Mitte.

 

Auf die linke Seite schreibst du als Überschrift ,,Dafür bin ich dankbar“.

 

Auf die rechte Seite schreibst du ,,Das möchte ich loslassen“.

 

 

Notiere nun alles, an das du dich aus diesem Jahr erinnerst.

 

Nehme dir dafür ausreichend Zeit.

 

 

Wenn du damit fertig bist, lege den Stift beiseite und atme wieder

dreimal tief ein und aus.

 

 

Schließe die Augen und sage (innerlich oder laut):

 

„Danke für all das Gute, das mir in diesem Jahr wiederfahren ist (Wenn du magst, kannst du nun all die Dinge nennen, die du auf der linken Seite notiert hast).  

Doch auch für die schwierigen Erfahrungen möchte ich danken, denn an ihnen bin ich gewachsen (auch hier kannst du nun all die Dinge aufzählen, die du auf der rechten Seite notiert hast).

Ich lasse nun alles in Frieden los.“

 

 

Atme dreimal tief ein und aus und öffne dann die Augen.

 

 

Zum Abschluss verbrennst du nun den kompletten Zettel oder symbolisch nur einen kleinen Teil davon in der Kerze.

 

 

 

Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein gesegnetes 2018!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Carola Müdder (Samstag, 30 Dezember 2017 16:08)

    Ich finde so ein Ritual eine ganz tolle Idee. Ich werde dieses Ritual ausführen.