Licht-Meditation

 

 

Passend zur Wintersonnenwende und zu Weihnachten möchte ich meine Licht-Meditation mit euch teilen.

 

 

Suche dir einen ruhigen Ort und setze dich mit gerader Wirbelsäule hin.

Stelle eine Kerze vor dir auf.

Bevor du sie anzündest, schließe deine Augen und atme dreimal tief durch.

Lasse den Stress und die Hektik los und spüre wie du innerlich immer mehr zur Ruhe kommst.

Nachdem du die Kerze angezündet hast, lege deine Hände auf dein Herz und schließe die Augen.

Stelle dir ein Licht in deinem Herzen vor.

Mit jedem Atemzug wird dieses Licht größer.

Zuerst erhellt es deinen Brustraum, dann deinen Bauch, bis es auch deine Arme und Beine erleuchtet.

Dann wandert das Licht deinen Hals hinauf, bis zu deinem Scheitelchakra.

Von den Zehenspitzen bis zum Kopf bist du nun von deinem Licht erfüllt und umhüllt.

Spüre die Wärme und die Geborgenheit, die dein Licht dir schenkt. Tiefer Frieden erfüllt dich.

Siehe, wie dein Licht alles dunkle in dir erhellt.

Es liebevoll umschließt und in sich aufnimmt.

So nehme auch du deine Ängste und deine Schwächen liebevoll an. Sie sind kein Makel. Sondern zeigen dir, was du in dir noch zu erkennen und loszulassen hast.

Atme weiter tief ein und aus und verweile so lange in dieser Meditation, wie es dir guttut.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0